Bekanntmachungen und Informationen / Lärmaktionsplanung 2018


 
   Startseite
   Stadtverwaltung
   Stadtrat
   Visitenkarte
   Wirtschaft
   Wohnen
   Tourismus
   Schulen u. Soziales
   Kultur u. Sport
   Impressum
  Datenschutz
  
 
  Untermenu
  Visitenkarte
 
  Lage in Deutschl.
  Zahlen und Fakten
  Partnergemeinde
  Zensus
  Erholung
  Sehenswürdigkeit.
  Stadtentwicklung
  
  
 
 
Bekanntmachungen und Informationen zur Lärmaktionsplanung:
Unterrichtung der Öffentlichkeit über Lärmkarten Stand 2017 gemäß 7 der 34. Verordnung zum Bundes-Immissionsschutzgesetzes (34. BImSchV)

Im Jahr 2005 wurde die Richtlinie 2002/49/EG über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm (EU-Umgebungslärmrichtlinie) in deutsches Recht umgesetzt. Sie schreibt ab 2007 in fünfjährigem Turnus die Erstellung von Lärmkarten in Ballungsräumen sowie im Einwirkbereich von Hauptverkehrsstraßen, Haupteisenbahnstrecken und Großflughäfen vor. Dies geschah für Oberlungwitz erstmals im Jahr 2013.

Die Kartierungspflicht 2017 umfasste innerhalb des städtischen Territoriums der Stadt Oberlungwitz Teile der Hauptverkehrsstraßen B173 und der B180.

In den Lärmkarten werden die Lärmbelastungen der entsprechenden Geräuschquellen dargestellt und die Zahl der dadurch betroffenen Bewohner ausgewiesen. Die Lärmkarten dienen als Hilfsmittel, um sich einen Überblick über die Geräuschsituation zu verschaffen und bilden die Grundlage für eine sich daran anschließende Lärmaktionsplanung. In Lärmaktionsplänen sind durch die Gemeinden unter Beteiligung der Öffentlichkeit mögliche Maßnahmen zur Verminderung der Geräuschbelastung zusammenzustellen.

Mit Beitrittserklärung der Stadt Oberlungwitz zum Rahmenvertrag über die landeszentrale Vergabe der Lärmkartierung 2017 vom 24.11.2015 wurde eine gemeindeübergreifende Lärmkartierung unter Federführung des Sächsischen Städte- und Gemeindetages (SSG) und des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie durchgeführt.

Ergebnisse der Lärmkartierung, Veröffentlichung, Mitwirkung der Öffentlichkeit

Für alle teilnehmenden Gemeinden liegen detaillierte Lärmkarten für den 24-Stunden-Tag sowie für den Nachtzeitraum vor. Die Lärmkarten wurden an das Umweltbundesamt zur Weiterleitung an die EU-Kommission übermittelt. 7 der 34. BlmSchV schreibt im Anschluss an die Lärmkartierung eine Information der Öffentlichkeit über die Lärmkarten vor.

Über den folgenden Link gelangen Sie zu den Ergebnissen der Lärmkartierung 2017 für die Stadt Oberlungwitz, die über den landesweiten Kartendienst iDA abrufbar sind:

https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/25996.htm

Bitte rufen Sie die interaktive Karte der Lärmkartierung 2017 (Hauptverkehrsstraßen/ Flughafen Leipzig-Halle) und danach die Interaktive Karte der Lärmkartierung (iDA) auf und beachten Sie, dass die Darstellung der Lärmkarten erst ab einem Maßstab von 1:20.000 erfolgt.

 

Öffentliche Auslegung des Entwurfs der Lärmaktionsplanung sowie Ort, Datum und Zeitpunkt der öffentlichen Veranstaltung zur Vorstellung und Beratung zum Entwurf der Lärmaktionsplanung

Durch die Stadtverwaltung Oberlungwitz wurde ein Entwurf des Lärmaktionsplanes zusammengestellt.

Die öffentliche Auslegung des Entwurfs des Lärmaktionsplanes erfolgt für die Dauer eines Monats vom 04.12.2018 bis einschließlich 04.01.2019 im Rathaus der Stadt Oberlungwitz, Hofer Straße 203, Zimmer 23, zu folgenden Dienstzeiten:

Montag/ Mittwoch/ Freitag:  08:00 - 11:30 Uhr
Dienstag:  08:00 - 11:30 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:  08:00 - 11:30 Uhr und 13:00 Uhr - 15:30 Uhr


Während des Auslegungszeitraumes können Stellungnahmen von jedermann schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Der Entwurf der Lärmaktionsplanung wird nach der Auslegung im Rahmen der Sitzung des Technischen Ausschusses in öffentlicher Veranstaltung vorgestellt und beraten. Diese findet am 08.01.2019 um 19:00 Uhr im Rathaus der Stadt Oberlungwitz, Zimmer 25, Hofer Straße 203 in 09353 Oberlungwitz, statt. Der Öffentlichkeit wird ein Rederecht eingeräumt.