Aktuelles | Ticker | Allgemein

Umsetzung der Grundsteuerreform in Sachsen

Wichtige Hinweise zur Grundsteuerreform

[(c): Freistaat Sachsen]

Das Thema "Grundsteuerreform" bewegt aktuell alle Grundstücksbesitzer, aber auch die Städte und Gemeinden selbst.

Hierzu muss man wissen, dass die "neue" Grundsteuer ab dem Jahr 2025 zu zahlen ist, dafür aber bereits jetzt die Grundlagen für die Berechnungen neu erhoben werden müssen.

Hauptverantwortlich für die Umsetzung der Grundsteuerreform sind die Finanzämter.

Für die Stadt Oberlungwitz ist das Finanzamt Zwickau verantwortlich. Von daher sind die Mitarbeiter/innen auch die ersten Ansprechpartner für Sie, falls Sie Fragen zum Thema "Grundsteuerreform" haben. Das Finanzamt Zwickau erreichen Sie unter der Rufnummer: 0375-283689700

Alle Eigentümer bzw. Erbbauberechtigten werden durch das zuständige Finanzamt angeschrieben (für den Bereich Zwickau sollten die Schreiben in der Zeit vom 19.05 - 24.05. versandt werden) und anschließend müssen die Eigentümer bzw. Erbbauberechtigten zwischen dem 1. Juli 2022 und dem 31. Oktober 2022 elektronisch eine Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwerts (kurz: Feststellungserklärung) beim zuständigen Finanzamt abgeben.

Auf der Grundlage der abgegebenen Feststellungserklärung ermittelt das Finanzamt den Grundsteuerwert und den Grundsteuermessbetrag. Nach Vorliegen der neuen Grundsteuermessbeträge werden die sächsischen Gemeinden prüfen, ob sie ihre Hebesätze anpassen müssen. Anschließend werden sie die neuen Grundsteuerbescheide versenden. Die neu berechnete Grundsteuer ist dann ab dem 1. Januar 2025 zu zahlen.

Das Sächsische Staatsministerium der Finanzen (SMF) hat unter www.grundsteuer.sachsen.de zahlreiche Informationen zur Umsetzung der Grundsteuerreform bereitgestellt und zusammengefasst.

Einen Flyer mit den wesentlichsten Informationen sowie die entsprechende Medieninformation des SMF haben wir diesem Artikel beigefügt.

In einem gemeinsamen Video haben die Finanzverwaltungen der Länder und des Bundes, der Deutsche Städte- und Gemeindebund und der Deutsche Städtetag auf die Notwendigkeit zur Umsetzung der Reform der Grundsteuer hingewiesen. Das Video finden Sie HIER.

Symbol Beschreibung Größe
Medieninformation Freistaat Sachsen - Informationsportal zur Grundsteuerreform
58 KB
Info-Flyer Grundsteuerreform Sächsisches Staatsministerium der Finanzen
(c) Sächsisches Staatsministerium der Finanzen
98 KB

Zurück
Stadtverwaltung Oberlungwitz
Hofer Straße 203
09353 Oberlungwitz

Das Rathaus der Stadt Oberlungwitz ist ab sofort wieder zu den bekannten Zeiten geöffnet. Da die Infektionslage (Corona) immer noch hoch ist, wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zum Schutz der Mitarbeiter/innen und Mitmenschen empfohlen.

Um Wartezeiten zu vermeiden, wird für Angelegenheiten, die das Einwohnermeldeamt und Standesamt betreffen, ist eine vorherige Terminvereinbarung unter 03723-40519 oder -20 dringend empfohlen.


Sprechzeiten Rathaus

Montag

09:00-11:30 Uhr

Dienstag

09:00-11:30 Uhr und 13:00-18:00 Uhr

Mittwoch

geschlossen (telefonische Erreichbarkeit von 09 - 11:30 Uhr)

Donnerstag

09:00-11:30 Uhr und 13:00-15:30 Uhr

Freitag

geschlossen (telefonische Erreichbarkeit von 09 - 11:30 Uhr)

Sprechzeiten Meldestelle und Standesamt:

Dienstag

09:00-11:30 Uhr und 13:00-18:00 Uhr

Donnerstag

09:00-11:30 Uhr und 13:00-15:30 Uhr

Beratungs- und Gesprächstermine außerhalb der Sprechzeiten sind nach vorheriger Absprache ebenfalls möglich.

Bankverbindung: Sparkasse Chemnitz

IBAN: DE21 8705 0000 3606 0014 27

BIC: CHECKDE81XXX